Zugelassen werden Schülerinnen und Schüler von Mittelschulen (Abschlussklasse M10) und Wirtschaftsschulen/Handelszweig (Abschlussklasse Wirtschaftsschule) im letzten Jahr des Schulbesuchs.

Voraussetzung ist ein Eignungsbescheinigung der Mittelschule oder Wirtschaftsschule, in dem bestätigt wird, dass Sie für den Besuch der Fachoberschule geeignet sind und voraussichtlich den erforderlichen Notenschnitt erreichen werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Schülerinnen und Schüler können im Einzelfall für maximal drei Tage (z. B. mündliche Prüfungen, Klassenfahrten an den Herkunftsschulen) vom Unterricht befreit werden.

Die Anmeldung findet während der allgemeinen Anmeldefrist statt.