FRANZÖSISCH

Mit rund 110 Millionen Muttersprachlern und 500 Millionen Sprechern weltweit zählt Französisch zu den bedeutendsten Sprachen der Welt und ist nach Deutsch die am meisten gesprochene Sprache innerhalb Europas. Als Amtssprache von 41 Ländern auf allen 5 Kontinenten, darunter Deutschlands wichtigster Handelspartner Frankreich, sowie zahlreicher Organisationen, wie der Europäischen Union und den Vereinten Nationen, hat die Französische Sprache sowohl in geographischer als auch in politischer und administrativer Hinsicht eine besonders bedeutsame Stellung inne.

Der Französischunterricht an der Beruflichen Oberschule vermittelt den Schülerinnen und Schülern eine solide sprachliche Basis, die es ihnen ermöglicht, sich sowohl in Alltagssituationen, als auch in der Berufswelt  angemessen auszudrücken.

Durch einen abwechslungsreichen und interaktiven Unterricht werden grammatikalische Grundlagen gelegt sowie die Kommunikationsfähigkeit geschult. Darüber hinaus werden die Schülerinnen und Schüler durch einen umfassenden Einblick in die Französische Kultur und Lebensweise, beispielsweise beim Crêpe-Essen oder bei dem Besuch eines französischen Kinofilms, zur Anwendung ihrer Kenntnisse und zum selbstständigen Weiterlernen der Sprache motiviert.

Wo wird Französisch gesprochen?

Dunkelblau: Muttersprache
Mittelblau: Amtssprache
Hellblau: Zweitsprache
Grün: französischsprachige Minderheiten


ITALIENISCH

Kurzbeschreibung Fach

Für den Unterricht in Italienisch sind keine Vorkenntnisse nötig, aber auf jeden Fall Interesse, Motivation und die Bereitschaft zum selbständigen Lernen, Üben und Wiederholen. Wir arbeiten mit dem Schülerbuch und dem zugehörigen Grammatikheft In piazza (Ausgabe B) Band 1 und 2 vo C.C. Buchner Verlag, ergänzt durch weitere Materialien. Am Ende der 12. Klasse können sich die Schüler/innen im Sommerurlaub schon auf Italienisch durchschlagen - Ziel am Ende der 13. Klasse ist dann das Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER). Es gibt keine Abschlussprüfung.

Alternativ zum Besuch des Unterrichts kann frühestens am Ende der 13. Klasse die Ergänzungsprüfung in Italienisch abgelegt werden (siehe Literaturempfehlungen zur Vorbereitung). Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Sekretariat oder bei Frau Visini.

Besonderheiten

Warum sollte man überhaupt Italienisch lernen? Den Schüler/innen unseres Italienischkurses fällt dazu zum Beispiel ein: macht Spaß - schöner Klang – nahes und interessantes Urlaubsland – leckeres Essen - im Urlaub und beim Italiener endlich richtig bestellen können - Sprache der Musik… Bei den mehr als 20.000 in München lebenden Italienern findet man immer eine Gelegenheit, das Erlernte gleich mit einem meist erfreuten und sehr hilfsbereiten Gesprächspartner anzuwenden. Zudem stellen die Italiener die zweitgrößte Touristengruppe in München (nicht nur zum „Italienerwochenende“) und insbesondere für Bayern ist Italien ein bedeutender Handelspartner. Auch in den Bereichen Fußball, Mode, Architektur und Geschichte spielt Italien mit seiner Sprache eine wichtige Rolle. Zum Beispiel hat das Land die meisten Weltkulturerbe-Stätten in Europa, wie etwa Pompeji, den Schiefen Turm von Pisa und die Lagune von Venedig.

Viel zu entdecken gibt es aber auch im Rahmen des Unterrichts – mit einem original italienischen Tombola(Bingo)-Spiel lernen sich die Zahlen leicht, beim gemeinsamen Eis- oder Pizzaessen wird natürlich auf Italienisch bestellt, und gestärkt mit Panettone oder ähnlichen Köstlichkeiten können uns auch unregelmäßige Verben und verwirrende Präpositionen nichts anhaben.

Wo wird Italienisch gesprochen?

Dunkelblau: Muttersprache
Mittelblau: Amtssprache
Hellblau: Zweitsprache
Grün: italienischsprachige Minderheiten


SPANISCH

Spanisch wird derzeit von etwa 420 Millionen Menschen weltweit gesprochen, Tendenz steigend (Quelle: statista.com). Spanisch ist zudem Amtssprache vieler internationaler Organisationen, wie der UNO. Spanien und Lateinamerika sind wichtige Handelspartner für Deutschland, weshalb Spanisch als Handelssprache zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Wo wird Spanisch gesprochen?

Dunkelblau: Muttersprache
Mittelblau: Amtssprache
Hellblau: Zweitsprache
Grün: spanischsprachige Minderheiten


Für den Sprachneuerwerb sind keine Vorkenntnisse erforderlich, allerdings stellt das Erlernen einer Fremdsprache eine große Herausforderung dar, die nur durch konsequentes und regelmäßiges Vokabellernen und Wiederholen grammatischer Strukturen gemeistert werden kann.

  • Wahlpflichtfach in der Ausbildungsrichtung „Wirtschaft und Verwaltung“

In vier Stunden pro Woche werden in der  12. Jahrgangsstufe grundlegende Kenntnisse vermittelt, auf die in der 13. Jahrgangsstufe aufgebaut wird. Pro Jahr werden in der 12. Jahrgangsstufe drei Schulaufgaben und zwei Kurzarbeiten geschrieben. Dazu kommen weitere mündliche Leistungsnachweise.
In der 13. Jahrgangsstufe werden zwei Schulaufgaben und zwei Kurzarbeiten geschrieben. Es müssen mindestens vier Punkte im Jahresfortgang erreicht werden, um die Allgemeine Hochschulreife zu erlangen. Eine schriftliche Abschlussprüfung wird nicht abgelegt.
Regelmäßige Teilnahme und konsequente Vor- und Nachbereitung der Unterrichtsinhalte sind für das Bestehen unabdingbare Voraussetzungen.

  • Pflichtfach in der Ausbildungsrichtung „Internationale Wirtschaft“

Die zweite Fremdsprache beginnt in dieser Ausbildungsrichtung  bereits in der 11. Jahrgangsstufe. Bis zum Ende der 12. Jahrgangsstufe wird Niveau B1 erreicht. Am Ende der 13. Jahrgangsstufe wird mit bestandener Allgemeiner Hochschulreife das Sprachniveau B2 bescheinigt.

Die zweiten Fremdsprachen in den beiden Ausbildungsrichtungen (Wochenstunden)

  FOS BOS
11 12 13 11 12 13
AR Wirtschaft, Recht und Verwaltung:  Anfänger
Wahlpflichtfach (Französisch, Italienisch oder Spanisch)
- 4 4 - 4 4

Ausbildungsrichtung Internationale Wirtschaft: Anfänger und Fortgeschrittene
Pflichtfach (Französisch oder Spanisch)

2 3 4 -

A:5,

F:3

4


Die Entscheidung, ob Französisch bzw. Spanisch für Anfänger oder für Fortgeschrittene belegt wird, wird gemäß der schulischen Vorbildung in Französisch bzw. Spanisch getroffen.
Als fortgeschritten gelten Schüler, die an der Realschule oder am Gymnasium Französisch bzw. Spanisch mindestens bis zur 10. Klasse belegt  und mindestens mit der Note „ausreichend“ bestanden haben.

 

Literaturempfehlungen

FRANZÖSISCH

Verwendete Lehrwerke:

Génération Pro, Band 1-3, Klett-Verlag

Cours Intensif 3 Passerelle, Klett-Verlag (Nur für fortgeschrittene Lerner)

Zusätzliche Empfehlungen:

Pons Schülerwörterbuch Französisch (ISBN 978-3-12-517498-6)

Écoute (französischsprachiges Sprachmagazin für deutsche Lerner mit unterschiedlichen, aktuellen Themen. Erscheint monatlich).

Thematischer Schulwortschatz Französisch A1-B2, Klett Verlag

Mots et contexte, Thematischer Oberstufenwortschatz Französisch, Klett Verlag (Nur für fortgeschrittene Lerner)

ITALIENISCH

Lehrwerke:

12. Klasse

In piazza 1: Ausgabe B (Schülerbuch), C.C. Buchner Verlag, ISBN 978-3-7661-4943-5.

In piazza 1: Ausgabe B: Grammatisches Beiheft, C.C.Buchner Verlag, ISBN 978-3-7661-4958-9.

13. Klasse

In piazza 2: Ausgabe B (Schülerband), C.C. Buchner Verlag, ISBN 978-3-7661-4944-2.

In piazza 2: Ausgabe B: Grammatisches Beiheft, C.C.Buchner Verlag, ISBN 978-3-7661-4959-6 .

 

Zusatzübungen:

In piazza A/B Arbeitsheft 1, C.C. Buchner Verlag, ISBN: 978-3-7661-4974-9.

In piazza A/B Arbeitsheft 2, C.C. Buchner Verlag, ISBN: 978-3-7661-4975-6.

Die neue Power-Grammatik Italienisch: Für Anfänger zum Üben & Nachschlagen, Hueber Verlag, ISBN: 978-3195053419.

Langenscheidt Grammatiktraining Italienisch: Übungen zu allen wichtigen Grammatikthemen (Buch mit Online-Übungen), Langenscheidt, ISBN: 978-3468348969.
Grund- bzw. Aufbauwortschatz (Buch, Karteikasten, PC-Programm oder App)
Verbtabellen
Sprachkalender

 

Lektüreempfehlungen:

ADESSO (Spotlight Verlag) – Zeitschrift für deutschsprachige Italienischlerner

Romane für Italienischlerner mit Vokabelhilfen


Vorbereitung auf die Ergänzungsprüfung:

In piazza, Adesso

alle Lehrwerke / Lernprogramme, die zu Niveau B1 führen



SPANISCH

Anfänger Lehrwerk:

¡Adelante! / Schülerbuch Nivel elemental: Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache an berufsbildenden Schulen und Gymnasien ISBN-13: 978-3125380004

Übungsbücher:

Durchstarten - Spanisch - Neubearbeitung: Durchstarten in Spanisch. 1. Lernjahr ISBN-13: 978-3705879140

Zeitschriften:

ECOS - Die Welt auf Spanisch (Magazin auf Spanisch für Lernende mit Vokabelanmerkungen)
Revista de la Prensa (Auszüge aus der spanischen Tagespresse)

Fortgeschrittene:
Lehrwerk:

¡Adelante! / Schülerbuch 11./12. Schuljahr. Nivel intermedio: Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache an berufsbildenden Schulen und Gymnasien ISBN-13: 978-3125380011

Übungsbücher:

Durchstarten - in Spanisch: Alle Lernjahre - Grammatik: Übungsbuch mit Lösungen ISBN-13: 978-3705874152

Lektüre:

Enrique Páez: Abdel. 2009 (Ediciones Sm). ISBN-13: 978-8434842717

Besonderheiten

Die Ergänzungsprüfung (Niveau B1) findet jährlich im Mai vor den schriftlichen Abiturprüfungen statt und setzt sich aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil zusammen. Sie wird frühestens im Jahr der Prüfung der fachgebundenen Hochschulreife abgelegt, kann aber auch nach Erwerb der fachgebundenen Hochschulreife nachgeholt werden. Die Allgemeine Hochschulreife wird bei bestandener Ergänzungsprüfung (mindestens vier Notenpunkte) rückwirkend erlangt. Die Anmeldung muss bis spätestens 1. März des Prüfungsjahres bei der besuchten Fach- bzw. Berufsoberschule erfolgen.
Darüber hinaus können Kenntnisse in einer 2. Fremdsprache nach Vorlage der entsprechenden Unterlagen durch die Schulleitung anerkannt werden, z.B. durch Nachweis von versetzungserheblichem Pflichtunterricht in vier Jahrgangsstufen.
Weitere Informationen im „Merkblatt über den Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife an der Beruflichen Oberschule“.


Link zum Lehrplan

Ausbildungsrichtung Wirtschaft, Recht und Verwaltung:

FRANZÖSISCH: https://www.isb.bayern.de/berufliche-oberschule/lehrplan/fachoberschule/fachlehrplan/1271

ITALIENISCH: https://www.isb.bayern.de/download/13013/lp_fosbos_italienisch.pdf

SPANISCH: https://www.isb.bayern.de/berufliche-oberschule/lehrplan/berufsoberschule/fachlehrplan/919

Ausbildungsrichtung Internationale Wirtschaft:

Lehrplan 2. FS IW