Rechtslehre wird an unserer Schule im Wechsel von acht engagierten Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.


Im Fach Rechtslehre werden den Schülerinnen und Schülern die grundsätzlichen rechtlichen Zusammenhänge vermittelt. In Verbindung mit den anderen Unterrichtsfächern (insbesondere den Fächern Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und Sozialkunde) und Erkenntnissen aus der fachpraktischen Ausbildung wird ihnen die Funktion des Rechts klar. Darüber hinaus erkennen sie Möglichkeiten und Grenzen rechtlichen Handelns in unserem Wirtschafts- und Gesellschaftssystem.

Um den Schülerinnen und Schülern die rechtlichen Zusammenhänge des Wirtschaftslebens aufzuzeigen, werden im Fach Rechtslehre Grundzüge des bürgerlichen, des Handels- und Gesellschaftsrechts behandelt. Dem gleichen Ziel dient die Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit den wichtigsten Bereichen des individuellen und des kollektiven Arbeitsrechts.

Es werden Unterrichtsformen bevorzugt, die neben der Fachkompetenz vor allem die Methodenkompetenz, aber auch die Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler fördern. Insbesondere sollen die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe der jeweiligen Gesetzestexte Rechtsfälle selbstständig bearbeiten und eigene Lösungen vertreten.

  • 11.1 Grundlagen des Rechts
  • 11.2 Bürgerliches Recht
  • 11.3 Handelsrecht I
  • 11.4 Handelsrecht II
  • 11.5 Arbeitsrecht

Folgende Bücher bieten einen Einblick:

Dr. Volker von Creytz: Rechtslehre, Winklers, 978-3-8045-6132-8

Van Hüllen: Rechtskunde, Bildungsverlag EINS, 978-3-8237

Werner Hau: Grundlagen der Rechtslehre, Kiehl Friedrich Verlag, 7. Auflage, ISBN: 3-470-63157-3

Fachbetreuung: Alexandra Hurler-Dobmann