Für wen ist die Vorklasse?

Wenn Sie noch keinen mittleren Bildungsabschluss aber eine Berufsausbildung haben, können Sie über die Vorklasse die Mittlere Reife erlangen.

Voraussetzung für die Aufnahme in die Vorklasse ist das Bestehen einer Aufnahmeprüfung in Deutsch, Englisch und Mathematik. Dabei darf keine Note schlechter als vier sein und die Aufnahmeprüfung muss mit einem Schnitt von maximal 3,7 bestanden werden.

Die Junge Volkshochschule München bietet einen Vorbereitungskurs für die Aufnahmeprüfung in die Vorklasse an.

Wenn Sie bereits mit beruflichem mittlerem Bildungsabschluss zu uns kommen, aber zuvor die Haupt-/Mittelschule (M10) oder Wirtschaftsschule besucht haben, empfehlen wir Ihnen dringend den Besuch der Vorklasse. Sie müssen sich keiner Aufnahmeprüfung unterziehen.

Wenn Sie von der Realschule und der 10. Klasse Gymnasium kommen, werden Sie  nicht in die Vorklasse aufgenommen. Evtl. können Sie den Vorkurs besuchen.

Unterricht und Abschlüsse der Vorklasse:

In der Vorklasse haben Sie 36 Wochenstunden Schulunterricht. Die Fächer können Sie aus der Stundentafel ersehen. Der Unterricht bereitet Sie auf die 12. Jahrgangsstufe der BOS vor und vermittelt die notwendigen Grundlagen vor allem in den Fächern der Abschlussprüfung. Es besteht eine Probezeit, die am 15. Dezember endet.

Wenn Sie am Schuljahresende in allen Fächern mindestens die Note 3 (7 Punkte) erzielt haben und gleich im Anschluss die 12. Klasse BOS besuchen, haben Sie keine Probezeit.

Falls Sie im Abschlusszeugnis der Vorklasse in jedem Fach mindestens 4 Punkte erreicht werden, so werden Sie unabhängig von den Noten Ihres mittleren Schulabschlusses in die 12. Klasse zugelassen.