Bewerbung für Rahmenthema


Mit dem neuen Lehrplan wird das Seminarfach für alle Schülerinnen und Schüler der Fach- und Berufsoberschule, die in die 13. Jahrgangsstufe gehen und das Abitur erwerben wollen, verpflichtend eingeführt und zum Schuljahr 2019/2020 auch erstmals an unserer Schule angeboten. Es ersetzt die bisherige Seminarphase.

Organisation

Bereits nach der Fachabiturprüfung in der 12. Klasse sowie in Jahrgangsstufe 13 belegen Sie in einer Gruppe von in der Regel 12-14 Schülerinnen und Schülern ein wissenschaftspropädeutisches Seminar zu einem bestimmten Rahmenthema. Das Seminar kann in allen einbringungsfähigen Pflicht- und Wahlpflichtfächern, die an der Therese-von-Bayern-Schule geführt werden, und gegebenenfalls auch fächerübergreifend angeboten werden.
Jede Schülerin und jeder Schüler hat eine aus der Beschäftigung mit dem Rahmenthema hervorgehende individuelle wissenschaftliche Arbeit (Seminararbeit) zu fertigen.

Zielsetzung

Sie sollen die Berufliche Oberschule nach der 13. Klasse studierfähig verlassen. Durch eine intensive und systematische Hinführung zu wissenschaftsorientiertem Arbeiten unterstützt Sie das Seminar wesentlich dabei, die Studierfähigkeit zu erreichen. Im Seminarfach werden selbstständiges Arbeiten, Eigenverantwortlichkeit sowie Studien- und Berufsorientierung gefördert, indem für das Studium wichtige Lern- und Arbeitstechniken vermittelt werden.
Sie sollen ein gewähltes Thema klar erfassen und strukturieren, selbstständig bearbeiten, konstruktiv und zielorientiert im Team arbeiten und Ihre Ergebnisse auch mündlich präsentieren sowie zur Diskussion stellen. Dabei sollen Sie fachbezogene und interdisziplinäre Denkweisen anwenden und Einzelergebnisse innerhalb des Rahmenthemas zu einem sinnvollen Ganzen zusammenfassen.
Ausgehend von fachlichen Kompetenzen werden Ihre Reflexions-, Medien-, Urteils-, Selbst- und Sozialkompetenz geschult. Das Seminar bereitet Sie damit optimal auf ein späteres Studium an der Universität oder Hochschule vor.

Ablauf des Seminars

Die Seminarphase I oder Blockphase beginnt nach der Fachabiturprüfung. Sie dauert bis zum Schuljahresende der 12. Jahrgangsstufe und dient der Vorbereitung und Erarbeitung der Seminararbeit. Sie beschäftigen sich in Ihrer Seminargruppe mit dem Rahmenthema und finden eine individuelle Fragestellung. In verschiedenen allgemeinen Modulen erhalten Sie eine Einführung in die Grundlagen und Anforderungen des wissenschaftlichen Arbeitens.

Die Seminarphase II findet in der 13. Jahrgangsstufe von Schuljahresbeginn bis zur Abgabe der Arbeit im Januar statt. Der Umfang des Seminarfachs umfasst zwei Wochenstunden. Sie wenden die vermittelten wissenschaftlichen Arbeitstechniken an, vertiefen diese und schreiben Ihre Seminararbeit selbstständig. In der Seminargruppe werden Zwischenergebnisse präsentiert und diskutiert. Die Betreuungslehrkräfte begleiten den Fortschritt Ihrer Arbeit. Sie erbringen Teilleistungen wie die Abgabe einer Gliederung, einer Leseprobe, eines Auszugs des Literaturverzeichnisses usw.

Nach der Abgabe der Seminararbeit präsentiert jeder Seminarteilnehmer bzw. jede Seminarteilnehmerin die Ergebnisse (Seminarphase III). In der Seminargruppe wird eine Auswertung der Ergebnisse und eine Einordnung in das Rahmenthema vorgenommen. Zum Halbjahr ist das Seminarfach abgeschlossen.

Vorteile und Besonderheiten die wir Ihnen im Seminarfach bieten

- Intensiver Unterricht in Kleingruppen
- Teamarbeit in der Seminargruppe
- Interessante Themenschwerpunkte, die jeweils über das engere Fachgebiet hinausreichen und interdisziplinäres Denken sowie Allgemeinbildung fördern.
- Praxisbezug durch die Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern wie Bibliotheken, Hochschulen und Experten (Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Behörden, Verbände etc.)
- Je nach Rahmenthema und Schwerpunkt unternehmen die Seminarbetreuungslehrkräfte themenorientierte Exkursionen mit der Seminargruppe (z. B. Ausstellungsbesuche, Hochschulexkursionen, Bibliotheksbesuche, Unternehmensbesichtigungen, Expertenvorträge, Zusammenarbeit mit Experten).

Bewertung der Seminarleistungen

Grundlage der Bewertung des Seminarfachs sind (vgl. § 17 Abs. 2 FOBOSO):
1. die individuellen Leistungen im Seminar (25 %),
2. die Präsentation der Seminararbeit mit Diskussion (25 %),
3. die schriftliche Seminararbeit (50 %).

Gewicht der Note

In das Abschlussergebnis geht das Seminarfach mit der verdoppelten Punktzahl ein (vgl. § 35 Abs. 7 Satz 1 Nr. 2 FOBOSO).

Seminararbeitsthemen

Wirtschaft
- Der Austritt Großbritanniens aus der EU und dessen Auswirkungen auf Wirtschaftssubjekte
- Analyse und Bewertung einer möglichen Bargeldabschaffung
- Auswirkungen einer Mitarbeiterselbstadministration in Verbindung mit der Verflachung von Unternehmenshierarchien
- Panama Papers: Was kann gegen Steuerflucht getan werden?
- Erfolgsbezogene Analyse des Einsatzes von Social Media im Bereich Marketing des Unternehmens Engel und Völkers
- Gründer/innen mit Migrationshintergrund: Eine Untersuchung zu Entwicklung, Erfolgsfaktoren und Hürden
- Wie attraktiv ist der Startup-Hotspot München für Unternehmensgründer? Eine Analyse zu Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftsaussichten

Naturwissenschaften
- Sternbilder: Astronomie, Geschichte und Mythen am Beispiel des Tierkreises
- Schwarze Löcher: Vom Sternentod zur Singularität
- Warum schlafen wir? Eine Analyse von Schlaf und Traum
- Galaktisches Recycling: der Stern-Gas-Stern-Zyklus
- die Monde des Sonnensystems im Vergleich zum Erdmond

Deutsch/Geschichte/Sozialkunde
- Der Einfluss der Teilung Deutschlands in die BRD und DDR auf die Dialektentwicklung in der deutschen Sprache am Beispiel von Bayern und Sachsen
- E. T. A. Hofmann - „Der Sandmann“: Der Vergleich von Buch und Verfilmung unter Betrachtung der Umsetzung des Unfalls in der Geschichte
- Kinderarbeit in Deutschland während der Industrialisierung im 19.Jahrhundert. Wie unterscheidet sie sich von Kinderarbeit in Asien heute?
- "Little America" in München - Einfluss und Folgen der US-Besatzungsmacht auf die Infrastruktur des Stadtteils Giesing
- Der FC Bayern München zur NS-Zeit - ein gleichgeschalteter Verein?
- Was ist aus den revolutionären Frauenbewegungen der Weimarer Republik geworden? - ein Vergleich mit heutigen Frauenbewegungen
- Analyse der politischen Propaganda in Demokratien am Beispiel der Vote-Leave-Kampagne für den Brexit

Fremdsprachen
- Facebook: the main social media- analysis of the phenomenon shitstorm
- How has the trade-relationship between Germany and the US been affected by Donard Trump?
- Comparing the political climates leading to the Civil Rights Movement and the Black Lives Matter movement
- Liberté Égalité Gelbwesté – Parallelen der französischen Revolution mit der Gelbwesten Protestbewegung
- Die Separatistenbewegung in Katalonien – Fluch oder Segen für die Region? Die Auswirkungen und Chancen einer Unabhängigkeit für Katalonien