Die Globalisierung und Exportorientierung der Wirtschaft stellen besondere Anforderungen an die Mitarbeiter in den Unternehmen. Es ist wichtig, sich für die Arbeitswelt international aufzustellen. Dazu gehören z.B. Fachwissen im Bereich der internationalen Betriebs- und Volkswirtschaft, der Erwerb interkultureller Kompetenzen sowie Fremdsprachenlernen.

Die neue Ausbildungsrichtung „Internationale Wirtschaft“ bereitet Sie gezielt auf diese Anforderungen in der Wirtschaft sowie auch auf die einschlägigen Studiengänge (z.B. Internationales Management) vor.

Die Profilfächer sind

  • Internationale Betriebswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre (als Prüfungsfach)
  • Zweite Fremdsprache (Französisch oder Spanisch)
  • International Business Studies (bilingualer Unterricht auf Englisch und Deutsch)
  • Rechtslehre

Hinzu kommen die allgemeinbildenden Fächer

  • Deutsch, Englisch und Mathematik sowie Technologie, Religionslehre, Geschichte, Sozialkunde und Sport.

Die Aufteilung der Fächer auf die Jahrgangsstufen und Stundenzahlen finden Sie in der Stundentafel.

In der 11. Klasse nimmt die fachpraktische Ausbildung etwa die Hälfte des Schuljahres ein (im Wechsel von Praktikums- und Schulphasen). Sie findet in Betrieben in München statt. Bevorzugt werden dabei Unternehmen und Institutionen mit Niederlassungen und Partnern im Ausland. Es können auch Auslandsaufenthalte bzw. ein Schüleraustausch integriert werden.

Wir freuen uns, seit dem Schuljahr 2015/2016 diese Ausbildungsrichtung anbieten zu können. Weitere Informationen z. B. zur Sprachenwahl erhalten Sie bei der Anmeldung.

Allgemeine Informationen finden Sie außerdem in unserem Informationsblatt.