Fachschaft Deutsch

 

Profil des Faches Deutsch

in der 11. und 12. Jahrgangsstufe der Fachoberschule und in der 12. Jahrgangsstufe der Berufsoberschule

„Der Deutschunterricht in der Fachoberschule hat die Aufgabe, das schriftliche und mündliche Sprachvermögen der Schülerinnen und Schüler mit dem Ziel der Studierfähigkeit zu fördern; [...] Er knüpft am Deutschunterricht der zu einem mittleren Schulabschluss führenden Schulen an. [...] Er regt die Schülerinnen und Schüler zu eigenständigem Lesen an und vertieft die Beherrschung dieser Schlüsselqualifikation zur Aneignung von Kultur und Wissen. Dazu vermittelt er ihnen wichtige Lern- und Arbeitstechniken, wie z. B. das Sammeln, Ordnen und Bewerten von Informationen und Argumenten, das Benutzen von Nachschlagewerken, Sekundärliteratur und computergestützten Informationssystemen, und bereitet auf lebenslanges Lernen vor. Die Beschäftigung mit Aspekten der Medien soll die Schülerinnen und Schüler auf Probleme und Chancen der Mediennutzung hinweisen und ihnen Medienkompetenz verleihen. Im Lernbereich Schriftlicher Sprachgebrauch stehen vor allem die Techniken der präzisen Informationswiedergabe und der schlüssigen Argumentation [...] im Mittelpunkt der Arbeit. Der Lernbereich mündlicher Sprachgebrauch vermittelt und trainiert wesentliche Techniken situationsgerechten, erfolgreichen Kommunizierens in Alltag, Studium und Beruf.[...]

Der Literaturunterricht vermittelt Grundlagen literarischer Bildung. Er gibt einen Überblick über die Hauptströmungen der deutschen Literatur [...] und ermöglicht ein tieferes literarisches Verstehen. [...] Die Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit der zeitgenössischen Literatur wird gefördert. Damit soll das Interesse der Schülerinnen und Schüler an einer Teilnahme am kulturellen Leben gestärkt und ein Beitrag zur Persönlichkeitsbildung geleistet werden. Es soll ihnen bewusst werden, dass das Verstehen von Literatur zur Erfassung der Realität und zur anregenden Auseinandersetzung mit Gegenwelten befähigen kann.

In allen Lernbereichen muss der Deutschunterricht auch offen sein für die Fragen Heranwachsender und junger Erwachsener, die aufgrund ihrer Erfahrungen und Kenntnisse in der Berufs- und Arbeitswelt spezifische Informationsbedürfnisse entwickelt haben.“
(Auszug aus dem Lehrplan für das Fach Deutsch)

 

Literaturempfehlungen

 

Lehrpläne


Besonderheiten

Unsere Fachschaft versteht sich als Mittler für kulturelle und gesellschaftliche Auseinandersetzung.
Daher besuchen wir in jedem Schuljahr Theater-, Kino-, Konzert- und Opernvorstellungen. Lesungen und Ausstellungen unterstützen zudem die fächerübergreifende Zusammenarbeit.
Seit dem Schuljahr 2014/15 sind wir Projektschule für "Jugend debattiert" (www.jugend-debattiert.de).