„Spuren der Macht - Auseinandersetzung mit dem Kolonialismus in Literatur und Gesellschaft“, so lautet das Rahmenthema eines Seminars unserer Schule.

Auf eben diese Spuren begaben wir uns auf unserer Exkursion nach Stuttgart ins Lindenmuseum, wo wir eine Führung durch die Sonderausstellung „Wo ist Afrika?“ bekamen.

Zum Ende des Schuljahres haben sich die Schülerinnen und Schüler der Therese-von-Bayern-Schule in Projekten mit "Helden des Alltags" beschäftigt. Sie konnten dabei wählen zwischen so spannenden Themen wie etwa: Helden der Berge, Zivilcourage, Pflanzliche Helden, Regional-Helden und vieles mehr.

2

„Pick your own“ war das Motto der KulTour im Juni und Juli. Hierbei haben sich die kulTourinteressierten SchülerInnen auf den Weg zu unterschiedlichsten Veranstaltungen gemacht. Mit dabei: Outdoor Kino im Kino, Mond und Sterne, Besuche beim Filmfest München, Urban Art im MUCA...

 

 

Am 10. Juli um 17.00 Uhr stiegen wir, Schüler der 12. und 13. Klasse der FOS mit unseren Lehrern, in den Flieger LH2277 nach Nizza.

Die Vorfreude war sehr groß, da wir in den letzten Monaten hart für das Fach- bzw. Allgemeine Abitur gepaukt hatten und jetzt – Entspannung pur? Nicht ganz! Gemeinsam mit unseren Lehrern haben wir einen genialen Plan ausgetüftelt, der mit einem großen kulturellen Angebot, sowie auch mit ausreichend Freizeit für jeden etwas zu bieten hatte.

 

20190514 211908

Mitten in der Abiturvorbereitung ist es wichtig, auch kurze Kreativpausen einzulegen, um neue Lernmotivation zu schöpfen. Deswegen war die KulTour am 14. Mai auf dem Gelände eines sehr interessanten Kunstprojekts hier in München unterwegs. Auf 4000 qm arbeiten mehr als 100 Künstlerinnen und Kulturschaffende auf dem ehemaligen Gewerbehof in der Zschokkestraße 36 in München Laim und denken, nutzen und gestalten unter dem Motto »Zerneuerung« den vorhandenen (Frei-)Raum neu.