26.04.2017, „Peter Lindbergh – From Fashion to Reality“ in der Kunsthalle
Gleich in der Woche nach den Ferien wurden wir durch die Fotografie-Ausstellung zum Werk eines der einflussreichsten Modefotografen der letzten 40 Jahre. Die rund 60-minütige Führung gab uns einen spannenden Einblick in das Leben und Schaffen des Künstlers. Lindbergh begründete in den 90 er Jahren das Supermodel-Phänomen und revolutionierte die Art und Weise Mode zu präsentieren. Ihm ging es nicht darum, Frauen als hübsche Objekte zu inszenieren, sondern das Selbstbewusstsein und den Charakter und damit die Individualität der Modelle abzubilden. Lindbergh geht es um Menschen, um Realität, nicht um Perfektion. Ein Anspruch, der in den Zeiten von sozialen Netzwerken durchaus aktiv wachgerufen werden sollte.
Die wandgroßen Schwarz-Weiß-Bilder beeindrucken und ziehen den Zuschauer sofort in den Bann. Eine abwechslungsreiche und multimediale Ausstellung, die noch bis zum 27. August in der Kunsthalle München zu sehen ist.

  • Datei_004 (3)
  • Datei_005 (2)
  • Datei_008