Für wen ist die 12. Klasse der BOS?

Die 12. Jahrgangsstufe der BOS ist die Einstiegsklasse der BOS und führt innerhalb eines Schuljahres zur Fachhochschulreife. Zur Aufnahme in die BOS12 benötigen Sie einen Mittleren Schulabschluss mit einem Schnitt von 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik sowie einen Berufsabschluss (oder eine anerkannte Alternative).

Wenn Sie über einen guten Mittleren Schulabschluss aus der Realschule oder vom Gymnasium verfügen, sollte der Einstieg in der BOS 12 kein Problem für Sie sein.

Bewerber mit Mittlerem Schulabschluss aus der Mittelschule, der Wirtschaftsschule und der Berufsschule sollten sich überlegen, ob sie nicht als Vorbereitung die Vorklasse besuchen. Wenn Sie den Schnitt für die BOS 12 noch nicht erreicht haben oder Ihnen die Mathenote im Mittleren Schulabschluss fehlt, können Sie dies mit dem Besuch der Vorklasse oder dem Vorkurs ausgleichen.

 

Wie ist die 12. Klasse der BOS organisiert?

Der Unterricht in der 12. Jahrgangsstufe findet in Vollzeit statt. Dies bedeutet, dass sich jeden Wochentag bis in den Nachmittag hinein Unterricht haben und sich anschließend noch auf den nächsten Schultag und eventuelle Prüfungen vorbereiten.

Bereits bei der Anmeldung entscheiden Sie sich für eine der beiden Ausbildungsrichtungen Internationale Wirtschaft oder Wirtschaft & Verwaltung. Die genauen Fächer getrennt nach Ausbildungsrichtung finden Sie hier in der Stundentafel.

Neben dem Pflichtunterricht belegen Sie noch ein Wahlpflichtfach. Zu diesen Wahlpflichtfächern gehören die zweiten Fremdsprachen, die Sie bereits in der 12. Klasse belegen müssen, falls Sie mit dem Abschluss der BOS 13 die Allgemeine Hochschulreife erwerben möchten.

Es besteht eine Probezeit für Sie, die am 15. Dezember endet.

Ende Mai bis Anfang Juni legen Sie dann die Abschlussprüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife ab. Hier finden Sie die aktuellen Prüfungstermine.

 

Welche Kompetenzen erwerbe ich in der 12. Klasse BOS?

In der BOS 12 werden Sie nicht nur auf die Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und BWR (Wirtschaft & Verwaltung) bzw. IBV (Internationale Wirtschaft) vorbereitet, sondern insgesamt auf ein Studium an der Hochschule. Dies geschieht auch in den Nebenfächern und ganz besonders mittels des Fachreferats, das Sie in einem Fach Ihrer Wahl halten und das als eigenständige Note mit in das Fachabitur zählt.

Damit Sie bestmöglich auf die Abschlussprüfung vorbereitet werden, schreiben an unserer Schule alle Klassen gemeinsame Schulaufgaben und zum Teil auch Kurzarbeiten in fast allen Fächern!

 

Welche Besonderheiten gibt es?

Wenn Sie im Anschluss die 13. Jahrgangsstufe besuchen möchten, gibt es ein paar Besonderheiten zu beachten:

  • Wir empfehlen Ihnen dringend - auch wenn es keine Pflicht ist - die Teilnahme an der Abschlussprüfung der 12. Klasse.
  • Wenn Sie eine zweite Fremdsprache als Wahlpflichtfach belegen, findet dieser Unterricht auch nach der Prüfung bis zum Schuljahresende weiterhin statt.
  • In der Zeit nach der Abschlussprüfung beginnt das Seminar zur Erstellung einer Seminararbeit. Sie werden dabei von einer Lehrkraft betreut und in die wichtigsten Techniken wissenschaftlichen Arbeitens eingeführt.